04. März 2013

Standesamtliche Trauung im Rasenden Roland auf Rügen

Rasende Trauung auf Rügen – mit Volldampf in die Ehe: Eisenbahn-Romantik bekommt auf Rügen eine ganz neue Bedeutung.

Die historische Schmalspurbahn „Rasender Roland“, das Standesamt Mönchgut-Granitz und das Hotel Hanseatic Rügen Und Villen haben im Januar 2013 ein Pilotprojekt auf die Beine gestellt. Als heiratswilliges Paar können Sie sich standesamtlich direkt im festlich dekorierten Salonwagen im Ostseebad Göhren trauen lassen. Im Anschluss an die Zeremonie beginnt schon die Hochzeitsreise. Die Fahrt durch die wunderschöne Landschaft der Insel, vorbei an Seen, Buchenwäldern und durch die Ostseebäder bis nach Lauterbach. Ein traumhafter Hintergrund für den einen unvergesslichen Tag im Leben.

Das stilvolle Erlebnis für Eisenbahnfreunde kostet 450,00 € für das Paar zzgl. Standesamtgebühren. In Lauterbach laden Sie dann Ihre Gäste zum Sektempfang mit Speisen aus dem Picknickkorb ein. Nach der Rückfahrt wird im Turmcafé des Hotels, den Restaurants oder im „Bernsteinpalais“, dem großen Ballsaal, weitergefeiert. Auf Wunsch und natürlich bei gutem Wetter richtet das Haus auch Ihre ganze Feier am Strand aus. Dank eines Rundum-Services des Hotels wird alles was möglich ist für Sie organisiert. Nur um den Termin beim Standesamt müssen Sie sich selbst kümmern, für alles andere wird gesorgt.

Alternativ richtet das Hotel Hanseatic Rügen und Villen stilvolle Trauungen direkt im Pavillon am weißen Ostseestrand, im hauseigenen Aussichtsturm, im Turmcafé oder dem Ballsaal „Bernsteinpalais“ aus.



Zurück zur News-Übersicht
Hochzeitsreise-Angebote
Neues im Hochzeit-Forum
Mo, 07. September 2015 16:48 Uhr
Heiraten auf Mallorca
Sa, 22. August 2015 11:36 Uhr
Wo habt Ihr eure Flitterwochen verbracht?
Mi, 08. April 2015 21:04 Uhr
Junggesellenabschied in Berlin
Artikel rund ums Thema Hochzeit