15. November 2009

Heiraten in Hamburg: Online-Übertragung bald per Webcam

Wer im Standesamt Hamburg-Altona heiraten möchte, kann in Zukunft auch den Service einer Online-Übertragung via Webcam in Anspruch nehmen. Ideal, wenn Familie oder Freunde einmal nicht anreisen können.

Webcam
Webcam-Übertragung der Trauung
bald auch in Hamburg möglich
In Münster wird die Übertragung der standesamtlichen Trauzeremonie ins Internet schon seit etwa zehn Jahren angeboten. Nun hat die Bezirksversammlung von Hamburg-Altona ebenfalls beschlossen, dass Trauungen in Zukunft gegen eine zusätzliche Gebühr per Webcam ins Internet gespeist werden. Wenn also beispielsweise die Familie einmal nicht anreisen kann, kann sie trotzdem die Trauung übers Internet live verfolgen. Ein schöner Service, der sicherlich regen Zuspruch finden wird.

Damit die Hochzeit trotzdem eine intime Angelegenheit bleibt, kann sie übers Internet nur in einem passwortgeschützten Bereich betrachtet werden. Angehörigen und Freunden muss das Brautpaar also im Voraus einen Zugangscode zusenden.

In Münster wird bereits jede zehnte Hochzeit ins Internet übertragen. Aber auch andere Standesämter in Deutschland bieten auf Wunsch ebenfalls schon eine Live-Trauung an. Wenn das Wunschstandesamt einen solchen Service noch nicht im Programm hat, dann kann man auch beim Standesbeamten einmal nachfragen, ob man eine Live-Schalte nicht auch selbst in die Hand nehmen darf. Mit einem Notebook, einem drahtlosen Internetzugang und einer guten Webcam sollte die Übertragung im Zeitalter von Skype & Co kein Problem mehr sein.



Zurück zur News-Übersicht
Hochzeitsreise-Angebote
Neues im Hochzeit-Forum
Mo, 07. September 2015 16:48 Uhr
Heiraten auf Mallorca
Sa, 22. August 2015 11:36 Uhr
Wo habt Ihr eure Flitterwochen verbracht?
Mi, 08. April 2015 21:04 Uhr
Junggesellenabschied in Berlin
Artikel rund ums Thema Hochzeit