28. Mai 2009

Obama kommt nach Weimar: Trauungen müssen weichen

US-Präsident Obama wird bei seinem Deutschland-Besuch am 5. Juni auch der thüringischen Stadt Weimar einen Besuch abstatten. Aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen müssen die geplanten Trauungen weichen.

Der amerikanische Präsident Barack Obama hat bei seinem Thüringen-Besuch auch einen Aufenthalt in Weimar eingeplant. Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen müssen daher die standesamtlichen Trauungen, die für den 5. Juni im Weimarer Rathaus geplant sind, in andere Örtlichkeiten verschoben werden. Laut Angaben der Weimarer Stadtverwaltung werde man wohl auf Schlösser in der Umgebung von Weimar ausweichen müssen. Vier Trauungen seien für den Tag angemeldet.

Für die zukünftigen Ehepaare bedeutet das natürlich nun noch mehr Stress. Denn mit der Location für die Hochzeit sind ja die meisten anderen Hochzeitsplanungen verbunden. Für die Paare wird der Obama-Besuch vielleicht in nicht so guter Erinnerung verbleiben.

UPDATE: Das Programm von Obama hat sich nun doch noch geändert. Ein Besuch der Stadt Weimar muss aus Zeitgründen entfallen. Obama wird nun neben dem Konzentrationslager Buchenwald nur noch Dresden und das US-Militärhospital in Landstuhl in der Pfalz besichtigen. Entwarnung also für alle Brautpaare aus Weimar!



Zurück zur News-Übersicht
Hochzeitsreise-Angebote
Neues im Hochzeit-Forum
Mo, 07. September 2015 16:48 Uhr
Heiraten auf Mallorca
Sa, 22. August 2015 11:36 Uhr
Wo habt Ihr eure Flitterwochen verbracht?
Mi, 08. April 2015 21:04 Uhr
Junggesellenabschied in Berlin
Artikel rund ums Thema Hochzeit