27. März 2009

Hochzeit live im Internet

Wer bislang nicht heiraten wollte, weil ihm die Hochzeit als zu teuer erschien, für den bietet sich jetzt eine interessante Möglichkeit: Das Internet-Portal MySpace bietet jetzt die Kostenübernahme der kompletten Hochzeit an. Zwei Haken hat die Sache allerdings: Die Hochzeit wird live im Internet übertragen und die Community bestimmt sämtliche Details der Hochzeit.

Nachdem bereits die Promi-Hochzeiten von Gülcan Kamps und von Sarah Connor in der Öffentlichkeit übers Fernsehen vermarktet worden sind, gibt es nun auch für „normale“ Paare das Angebot einer öffentlichen Eheschließung. Die Internet Community MySpace bezahlt einem Ehepaar die gesamte Hochzeit inklusive Junggesellenanschied, Polterabend, Hochzeitsfeier und sämtlicher Accessoires. Bislang gilt das Angebot aber nur für den US-amerikanischen Raum, von Deutschland aus ist die zugehörige Internetseite erst gar nicht aufrufbar.

Was sich zunächst für das Brautpaar als sehr positiv anhört, hat allerdings zwei Haken: Zum einen wird die komplette Hochzeit in mehreren Episoden im Internet übertragen, und zum anderen bestimmt die MySpace-Community sämtliche Hochzeitsdetails.

Noch bis zum 17. April können sich angehende Ehepaare mit einem Video für die Traumhochzeit bewerben. Am 15. Mai soll dann der Startschuss für die Hochzeitsshow im Web sein.



Zurück zur News-Übersicht
Hochzeitsreise-Angebote
Neues im Hochzeit-Forum
Mo, 07. September 2015 16:48 Uhr
Heiraten auf Mallorca
Sa, 22. August 2015 11:36 Uhr
Wo habt Ihr eure Flitterwochen verbracht?
Mi, 08. April 2015 21:04 Uhr
Junggesellenabschied in Berlin
Artikel rund ums Thema Hochzeit