Save-the-Date-Karten: Damit Ihre Gäste auch kommen!

Save-the-Date-Karte
Save-the-Date-Karte
In Zeiten wie diesen, wo jeder einen vollen Terminkalender hat, will eine Hochzeit gut geplant sein. Dies trifft besonders dann zu, wenn die Freunde, wie so oft, überall auf der Welt verstreut wohnen und extra anreisen müssen oder die Hochzeit in die Sommermonate fällt, was ja bekanntlich die Feriensaison ist. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Planung, die dem Paar gleichzeitig erlaubt, die Organisationsphase nahe an den großen Tag heranzuschieben. Also was tun, wenn man 6 Monate vor der Vermählung noch kein ganzheitliches Veranstaltungskonzept ausgearbeitet hat, aber die Zeit für die Einladungen schon gekommen ist?

Eine einfache und unkomplizierte Lösung bieten Save-the-Date-Karten, also Karten, um den Termin zu sichern. Und so simpel wie der Titel klingt, so einfach ist das Prinzip einer solchen Karte. Statt direkt alle Details in einer Einladung Monate vor der Hochzeit bekannt zu geben, kann sich das Paar Zeit nehmen und zugleich sicherstellen, dass der Termin von Freunden und Familie freigehalten wird. Die Verlobten müssen lediglich wissen, wo und wann sie heiraten wollen. So erfahren die Gäste bereits frühzeitig von dem Hochzeitstermin und können, wenn nötig, Buchungen und Reservierungen rechtzeitig planen. Denn das Aussenden von Save-the-Date-Karten wird 6-12 Monate vor der Trauung empfohlen, was dem Paar bis 2 Monate vor dem Termin Zeit gibt, alle wichtigen Einzelheiten vorzubereiten. Konventionelle Einladungskarten hingegen, so raten Hochzeitsplaner, sollten jedoch mindestens 4-6 Monate vor dem großen Tag verschickt werden.

Die Save-the-Date-Karte kann der Auftakt für eine selbst-designte Serie für die Traumhochzeit sein. Wedding Republic zum Beispiel, ein Anbieter exklusiver, individualisierter Hochzeitspapeterie zum Festpreis, ermöglicht Paaren eine durchgängige, stilsichere Planung der Karten sowie viele weitere liebevolle Details, wie Fotobücher, Tischpläne oder Programmhefte, die alle im einheitlichen Stil angefertigt werden können.

Wer sich jetzt fragt, wo die Vorteile liegen, hier noch einmal ein kleiner Reminder zu Informationen, die auf einer Save-the-Date-Karte aufgeführt sein sollten: Namen der Liebenden, Datum sowie die Bitte, dieses zu reservieren und eventuell der Ort, auf jeden Fall aber die Stadt. Last but not least, um Verwirrung vorzubeugen, der Hinweis, dass eine Einladung mit weiteren Details folgt.

Eine Einladung sollte im Vergleich dazu deutlich mehr Informationen beinhalten: Der Name des Brautpaars, das Datum, die Location und der Beginn der Feier sollten die ersten Zeilen füllen. Gefolgt von ausführlicheren Informationen, zu welchem Teil der Feierlichkeiten eingeladen wird sowie ein individueller Einladungstext und die Bitte um Rückmeldung. Wer spezielle Wünsche für die Feier oder sich ein Motto ausgesucht hat, sollte dies in der Einladung vermerken, z.B. durch den Hinweis auf einen Dresscode. Geschenkwünsche, Übernachtungsvorschläge oder Wegbeschreibungen können außerdem in der Einladung Erwähnung finden.

Online-Shops für Save-the-Date-Karten

Wedding Republic
Wedding Republic
Der Online-Shop bietet exklusive Hochzeitspapeterie an, unter anderem auch Save-the-Date-Karten.
Direktlink zu den Save-the-Date-Karten im Shop:

www.weddingrepublic.de
Sie bieten ebenfalls den Verkauf von Save-the-Date-Karten in Ihrem Online-Shop an und möchten hier gerne gelistet werden? Dann schreiben Sie uns doch eine Email.
Hochzeitsreise-Angebote
Neues im Hochzeit-Forum
Mo, 07. September 2015 16:48 Uhr
Heiraten auf Mallorca
Sa, 22. August 2015 11:36 Uhr
Wo habt Ihr eure Flitterwochen verbracht?
Mi, 08. April 2015 21:04 Uhr
Junggesellenabschied in Berlin
Artikel rund ums Thema Hochzeit
News zum Thema Hochzeit